Energierpraxis und Hypnose

Hypnose

Alphazustand

Der Alphazustand ist ein Entspannungszustand, der auch hypnotische Trance genannt wird. Wir erleben diesen Zustand mehrmals täglich ganz automatisch beispielsweise beim einschlafen, beim Tagträumen oder beim Fernsehen, wenn wir in die Bilderwelt eintauchen und alles um uns herum ‚vergessen’. Wir wurden von der Situation ‚hypnotisiert’ ohne es zu bemerken. Der Trancezustand ist angenehm und  vollkommen ungefährlich. Stress wird in diesem Zustand abgebaut.

Der Alphazustand ist eine Brücke zum Unbewussten und er wird genützt um die mannigfaltigen Ressourcen des Unterbewusstseins zu erschließen.

Dieser Zustand ist die Basis der Hypnose.

 

Klassische Hypnose

Bei der klassischen Hypnose wird mit direkten Suggestionen gearbeitet, der Klient ist dabei passiv. Suggestionen werden direkt an  das Unterbewusstsein gerichtet.Diese Methode bietet sich beispielsweise dazu an, bei der Rauchentwöhnung begleitend eingesetzt zuwerden. 

 

Die dahinterliegenden Ursachen werden dabei nicht berücksichtigt.

 

 

Indirekte Hypnose

In dieser modernen Form der Hypnose wird der Klient in einen entspannten Ruhezustand gebracht, die Aufmerksamkeit konzentriert sich auf das Unterbewusstsein, das Wahrnehmen und Spüren, es wird mit inneren Bildern gearbeitet.

 Hier ist es möglich aus dem schier unendlichen Potential des eigenen Unterbewusstseins zu schöpfen. Lösungen werden gefunden, die im Wachzustand nicht zugänglich waren. Zusammenhänge werden erkannt, Blockaden und Symptome können sich ‚lösen’.

 

Indikationen für Hypnose

Anwendungsmöglichkeiten sind beispielsweise Kriesen, Burnout, Stresssymptomatiken aber auch Muskelverspannungen, Angstsymptomatiken, Panikattacken und körperliche Beschwerden.

Des weiteren können Schmerzzustände, Angst und Stress begleitend mit Hypnose besser bewältigt werden, Selbstheilungskräfte aktiviert und neue, gesündere Verhaltensweisen gefunden werden.